Donnerstag, 27. November 2008

Pflanzeninhaltsstoff - Beta-Caryophyllen


Soeben lese ich einen Artikel in der DHZ (Deutsche Heilpraktiker Zeitschrift) Ausgabe 4/2008.
Titel des Artikels: Gewürze gegen Entzündungen
Forscher haben herausgefunden, dass Gewürze die den Inhaltsstoff Beta-Caryophyllen enthalten nicht nur unsere Gerichte verfeinern, sondern dass diese Gewürze auch Entzündungen hemmen können. Dieses Molekül (Beta-Caryophyllen) setzt sich auf bestimmte Rezeptoren an der Zellmembran fest und verhindert damit, dass die Zelle Signalstoffe freisetzt, die Entzündungen begünstigen. Dieser Inhaltsstoff ist nicht nur in den Pflanzen selbst enthalten, sondern ist auch in ätherischen Ölen zu finden.
Beispiele sind hierfür: Oregano (Origanum vulgare), Basilikum (Ocimum basilicum Ct. Linalool) und der schwarze Pfeffer (Piper nigrum), aber auch im Lavendel (L. angustifolia), dem Lorbeer (Laurus nobilis) und in ganz großer Menge im Hopfen (Humulus lupulus).

Kommentare:

Eliane Zimmermann hat gesagt…

lass uns mehr würzen!

Anonym hat gesagt…

Und in Cannabis!