Montag, 15. Juni 2009

Wenn einer eine Reise macht ....


dann kann er hoffentlich vieles erzählen. Immer öfter werde ich gefragt, was hast du denn deinen Kindern so alles an ätherischen Ölen mitgegeben. Nun, das will ich euch gerne hier aufschreiben:

Ganz klassisch natürlich den

Lavendel (für kleine Blessuren und bei Verbrennungen an heißen Töpfen)
einen Minzeroller (gegen Mückenstiche und dröhnenden Köpfen)
Rosenhydrolat (für die Gesichtsreinigung und leichtem Halskratzen, Sonnenbrand, für kühlende Kompressen)
Rosenattar (gegen heftigere Halsschmerzen)
Johanniskrautöl (gegen Sonnenbrand)
Immortelle (gegen blaue Flecken, Tische stehen ja immer im Weg)
Orange (einfach zum Wohlfühlen)
einen Insektenspray, damit die kleinen Biester nicht so zubeissen
(u.a. mit Eukalyptus, Lavendel und Geranium)
und ein kleines Schmerzöl (wenn der Muskelkater ruft) - (u.a. Kanuka, Cajeput, Pfefferminze, Lavendel)

Schönen Urlaub wünsch ich euch.
Bildnachweis: Natalie

Kommentare:

Eliane Zimmermann hat gesagt…

super-liste, werde ich dieser tage verlinken, wenn das für dich okay ist!!!

Waltraud Reischer hat gesagt…

na klaro
lg und danke waltraud